Food Diary 3.0: What I eat in a week.

Lange ist es her – bald ein Jahr – seit ich zum letzten Mal ein Food Diary hochgeladen habe. Die letzten Wochen habe ich, wann immer ich daran gedacht habe, mein Frühstück, mein Mittagessen sowie mein Abendessen fotografisch festgehalten. Ich werde die verschiedenen Mahlzeiten jetzt auch unten nach Kategorie ordnen. Ich sage vorab ganz ehrlich, dass ich all die Kekse, die Schokolade, auch die Früchte und alle anderen Snacks, die ich tagsüber sonst noch zu mir nehme, nicht fotografiert habe. Es ist nicht so, dass ich nur diese drei Hauptmahlzeiten esse und nie irgendetwas zwischendurch snacke. Auch frühstücke ich nicht jeden Morgen. Seit ich gerne vormittags Yoga praktiziere, faste ich jeweils intermittierend, d. h. ich esse am Vortag zu Abend und dann erst 14 bis 16 Stunden später wieder und diese Mahlzeit ist dann meistens mein Mittagessen. Falls du dich jetzt wunderst, was dies mit Yoga zu tun hat, erkläre ich auch dies kurz: Yoga sollte auf nüchternem Magen ausgeübt werden. Du verbiegst dich jeweils so extrem, stehst auf dem Kopf und dann wieder auf den Beinen, dass es echt viel angenehmer ist, wenn du komplett leer bist. Ich gönne mir vorab jeweils einen Kaffee und mein geliebtes Ingwer-Zitronen-Wasser und dann geht’s los mit den Atemübungen und den Asanas. Manchmal überkommt mich zwar kurz der Hunger, doch das legt sich jeweils relativ schnell wieder und ich kann echt bestätigen, dass ich oft energiegeladener in den Tag starten kann, wenn ich bis am Mittag nichts esse, aber genug gelabert. Gerne präsentiere ich dir nun einige Mahlzeiten meines momentan (fast) normalen Alltags. Übrigens ernähre ich mich seit Kurzem mehrheitlich vegetarisch (Fisch esse ich aber).

Frühstück

Acai – Bowl und Kaffee im Bicerin in Uster

Avocado – Bananen – Smoothie – Bowl

Avocado – Bananen – Smoothie – Bowl, eine Feige, Kaffee und ein Multivitamin-Brause-Wasser

Green – Smoothie – Bowl

Zwei Scheiben Proteinbrot mit Hummus, Cherry – Tomaten und einem Spiegelei

Mango Lassi

Ein aufgeschnittenes Vollkornbrötchen mit Avocado, Hummus, Cherrytomaten, etwas Käse, ein 3 – Minuten – Ei und ein Mango Lassi

Mittagessen

Kürbissuppe, dazu gab’s ein Vollkornbrötchen mit Butter

Lachsfilet mit Salat und Ofenkartoffeln

Gemüsespaghetti mit selbstgemachtem Pesto

Chili sin Carne mit Ofenkartoffeln, verschiedenem Käse, Guacamole und etwas Sour Cream

Linsencurry auf Blattsalat mit etwas Nature – Yoghurt, etwas Käse und einem 3 – Minuten – Ei

Pangasiusfilet mit gekochten Kartoffeln und Salat

Linsencurry mit etwas Nature Joghurt, Randensalat und Apfelmus (selbstgemacht und ungezuckert)

Tomatenrisotto mit Grillkäse, einem Spiegelei und Salat

Veggie – Hamburger

Abendessen

Veggie – Teller im Tibits in Zürich

Quinoa – Salat mit Tofu, verschiedenem Gemüse und etwas Hummus

Gemüse – Käse – Pizza im Molino in Uster

eine wilde Salatmischung

gebackene Süsskartoffeln mit gemischtem Salat und Olivenbrot

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.